Diese Email wurde geschickt an: zur Online-Ansicht
Newsletter Ausgabe II 2012
     
 

GHW Reparaturservice

Aktuelles in eigener Sache

Wir freuen uns, Ihnen einen weiteren Service in der GHW anbieten zu können.

Seit 01.08.2012 steht Ihnen unser Reparaturservice für alle gängigen Maschinen und Geräte zur Verfügung.

Unser Techniker Herr Erich Neulinger verfügt über langjährige Erfahrung und freut sich auf Ihre Aufträge.
     
 
 

GHW bildet aus

Aktuelles in eigener Sache

Unser Auszubildender stellt sich persönlich vor:

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Savas Altinok und ich bin seit dem 01.09.2011 Auszubildender bei der GHW.

Ich bin 19 Jahre alt, in München geboren und habe hier die Schule besucht. Meine Eltern kommen ursprünglich aus der Türkei.

Nachdem ich die Schule mit der mittleren Reife abgeschlossen habe, möchte ich mir nun mit der Lehre zum Groß- und Außenhandelskaufmann einen Grundstein schaffen, auf dem ich mein weiteres Berufsleben aufbauen kann.

Die GHW bietet mir die Chance dazu, denn als einziger Azubi bekomme ich anspruchsvolle Arbeiten, wie z.B. Bestellungen durchführen, kommissionieren oder Rechnungen verbuchen.

Ich fühle mich sehr wohl in meinem Ausbildungsbetrieb: gleich zu Beginn wurde ich herzlich aufgenommen und habe mich willkommen gefühlt. Es herrscht hier ein angenehmes Arbeitsklima und ich verstehe mich mit jedem meiner Kollegen gut.

Meine Ausbildung macht mir sehr viel Spaß und bin mir sicher, dass die GHW GmbH ein sehr guter Ausbildungsplatz ist und ich hier noch viel lernen werde.

     
 
 

GHW Kalkulationsseminar

Aktuelles in eigener Sache

Seminar: Innungsgeprüfter Kalkulator

Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit Fa. sarikohn, Spezialisten für Gebäudereinigung und Verbrauchsmaterial, am 16. bis 17.10.2012 in unseren Räumlichkeiten statt.

Ziel des Seminars ist es, nicht nur blanke Theorie, sondern von der Praxis kommend die Feinheiten der Kalkulation den Teilnehmern näher zu bringen. Praxis bedeutete in diesem Fall nicht nur das eigenhändige Kalkulieren, sondern auch Teilprozesse in der Reinigung zu analysieren, Potenzial zur Verbesserung zu erkennen und dieses Wissen kalkulatorisch umsetzen zu können.

Kompakt und anhand zahlreicher Praxisbespiele werden die Seminarinhalte an die Teilnehmer vermittelt und sichern damit die Aktualität und die unmittelbare Umsetzbarkeit der Inhalte im beruflichen Alltag.

Detaillierte Seminarinhalte sowie das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Akademie Innung & GHW“.

     
 
 

GHW Kundenveranstaltung

Kimberly Clark Healthy Workplace

Gemeinsam mit der Firma Kimberly Clark fand am 26.07. in den Räumlichkeiten der GHW das Seminar: Gesunder Arbeitsplatz statt.

Unser Partner, KIMBERLY-CLARK PROFESSIONAL*,
stellte das innovative Konzept für einen
gesunden Arbeitsplatz vor und zeigte 
Möglichkeiten auf, mit diesem System
Ihren Kunden einen weiteren Mehrwert zu bieten.

Unterstützt wird der 3-stufige Prozess durch eine Zeitwertanalyse, die deutlich macht, wie durch intelligente Systemlösungen im Waschraum, Zeit gespart werden kann.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Abendessen.

     
 
 

Vileda: Sortimentserweiterung

Entsorgungssysteme

Vileda Professional

Erstklassige Reinigung bedarf einer erstklassigen Abfallentsorgung

Vileda Professional ist nun auch im Bereich der Abfallentsorgung vertreten und bietet ein komplettes Produktsortiment an, das professionellen Kundenansprüchen in besonderem Maße gerecht wird. So z.B. die innovativen Kunststoffbehälter zur Abfalltrennung in Metalloptik, freihändig nutzbare Pedaleimer nach den HACCP-Richtlinien, robuste Mehrzweck-Abfallbehälter und 100L Roll-Mülltonnen. Die Serien Geo und Iris basieren auf einer neuartigen Technologie bei der die Langlebigkeit und Leistungsfähigkeit von Kunststoff mit der Ästhetik von Edelstahl verbunden wird. Das Ergebnis ist ein einfach zu reinigender Abfallbehälter, beständig gegen Fingerabdrücke, Rost und Druckstellen, der sich auch in das modernste Umfeld eingliedert.

Die Produkte werden in einer nach der ISO-Norm 9001 und 14001 zertifizierten Produktionsanlage in der Schweiz gefertigt und verbinden Qualität und Funktionalität bis ins kleinste Detail.



Waste Management
     
 
 

Deiss: App

Den passenden Abfallsack finden

Mit der DEISS App den passenden Abfallsack finden

Einfach zu bedienen und für jedermann verfügbar können DEISS Kunden jetzt noch schneller den idealen Abfallsack für Ihren Einsatzzweck ermitteln.

Die Anzahl an Abfalleimeralternativen wird immer größer. Sie sind hoch und schmal, klein und breit, rund oder eckig. Wie soll da immer der passende Abfallsack griffbereit sein? Noch dazu muss unterschieden werden, welche Abfallart entsorgt wird – ist es Handtuchpapier, oder handelt es sich um scharfkantige, schwere Teile oder sogar um Bioabfall? Alle diese Faktoren müssen bei der Wahl eines passenden Abfallsacks berücksichtigt werden. Um diesem Problem Abhilfe zu schaffen, ermöglicht die DEISS App durch Eingabe weniger Faktoren die Berechnung des richtigen Abfallsacks. Dieser kann im Anschluss direkt beim Verkaufsinnendienst der EMIL DEISS KG (GmbH + Co.) angefragt werden. So wird die Suche nach der perfekten Entsorgungslösung effizienter und die Zeit bis zum Erhalt der passenden Alternative deutlich verkürzt. Versuchen Sie es selbst! Unter www.deiss.de/app wartet die Lösung – verfügbar für Ihren PC und Ihr Smartphone!

     
 
 

Kimberly Clark: Gesunder Arbeitsplatz

Wie oft wird eigentlich Ihr Büro gereinigt?

Koblenz – 10. August 2012 – Eine repräsentative Umfrage von Target-Group im Auftrag von KIMBERLY-CLARK PROFESSIONAL* hat ergeben, dass ca. 60% der Büros nicht täglich gereinigt werden. Reicht eine herkömmliche Reinigung allein aus, um für eine optimale Hygiene zu sorgen und die Gesundheit der Belegschaft zu fördern? Wenn man zu diesem Thema internationale Studien heranzieht oder Hygieneexperten wie Prof. Dr. Walter Popp, Krankenhaushygieniker des Universitätsklinikums Essen befragt, so macht das Desinfizieren von Händen und Oberflächen auch außerhalb des Krankenhauses absolut Sinn. Jeder Einzelne kann viel dazu beitragen, sein Umfeld im Büro sauber zu halten. „Hygiene am Arbeitsplatz ist wichtig, da man das Thema Schutz vor Infektionskrankheiten auch außerhalb des Gesundheitswesens ansprechen muss. Gerade an Arbeitsplätzen, wo viele Menschen auf engem Raum zusammenarbeiten, entstehen Infektionsrisiken durch Bakterien oder Viren. Man muss es sicher nicht übertreiben mit der Angst vor den Risiken. Denn im Großen und Ganzen sagt man ja, Händewaschen reicht für die „Normalbevölkerung“ aus. Leider lernen heute die Kinder immer seltener, dass man sich zum Beispiel vor dem Essen die Hände wäscht. Insofern macht es Sinn, überhaupt mal das Händewaschen zu propagieren. Aber unabhängig davon ist die Händedesinfektion wesentlich wirksamer, weil sie Keime deutlich besser beseitigt“, so Prof. Popp weiter.

Ein gesundes Arbeitsumfeld kann auch in Ihr Unternehmen „einziehen“. KIMBERLY-CLARK PROFESSIONAL* hat ein weltweites Konzept für einen gesunden Arbeitsplatz entwickelt, das hier einen großen Beitrag leisten kann. THE Healthy WORKPLACE PROJECT* ist der internationale Name dieses Hygieneprogramms, welches durch einfache Maßnahmen für mehr Wohlbefinden und Gesundheit am Arbeitsplatz sorgt. Die Verbreitung von Keimen und Bakterien im Büro kann somit verhindert und die Infektionsgefahr minimiert werden. Das Konzept ist einfach umzusetzen, kann krankheitsbedingte Fehlzeiten reduzieren und das Bewusstsein der Mitarbeiter in Sachen Hygiene stärken, da die Beschäftigten und deren Vorgesetzte in den Prozess einbezogen sind.

Wenn Sie neugierig geworden sind, steht Ihnen KIMBERLY-CLARK PROFESSIONAL* gerne für Details zur Verfügung. Besuchen Sie www.kcphealthyworkplace.com/de oder kontaktieren Sie ulrike.neideck@kcc.com. Wir freuen uns auf Sie.